Der GKV-Spitzenverband

Der GKV-Spitzen-Verband ist ein Zusammenschluss von allen gesetzlichen Kranken-Kassen auf Bundes-Ebene.

Der GKV-Spitzen-Verband kümmert sich um die Interessen von allen

  • gesetzlichen Kranken-Kassen
  • gesetzlichen Pflege-Kassen

Durch den Zusammenschluss von vielen einzelnen Kranken-Kassen hat die GKV eine starke Stimme.

Das ist gut für Verhandlungen. Zum Beispiel Verhandlungen mit:

  • den Ärzte-Verbänden
  • den Zahnärzte-Verbänden
  • den Apotheker-Verbänden
  • den Kranken-Häuser-Verbänden
  • den Psycho-Therapeuten

Der GKV-Spitzen-Verband hat viele Aufgaben

Im Gesetz stehen die Aufgaben vom GKV-Spitzen-Verband.

Das Gesetz heißt: Sozial-Gesetz-Buch.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Verhandlungen über die Honorare von Ärzten und Zahnärzten. Honorar ist ein anderes Wort für Bezahlung
  • Verhandlungen über die Pflege-Sätze in Kranken-Häusern. Pflege-Satz heißt: Was kostet jeder Tag im Kranken-Haus?
  • Mitarbeit bei der Erstellung von der Liste mit den Leistungen, die von der GKV bezahlt werden
  • Risiko-Struktur-Ausgleich

Alle Entscheidungen werden auf der Grundlage vom Sozial-Gesetz-Buch getroffen.

Dabei hat der GKV-Spitzen-Verband 2 Ziele im Blick:

  • eine gute medizinische Versorgung
  • mit dem vorhandenen Geld gut wirtschaften

Die Entscheidungen stehen auf dieser Internetseite.

Aber der GKV-Spitzen-Verband trifft nicht alle Entscheidungen.

Jede einzelne Krankenkasse behält das Recht zu bestimmten Entscheidungen.

Das können sein:

  • besondere Angebote
  • Sonder-Abmachungen mit Hausärzten
  • Werbung für sich machen
  • Preis-Nachlass für Medikamente

Dokumente