Zu- und Abschläge

Zusätzlich zur Abrechnung der Krankenhausbehandlung rechnet das Krankenhaus Zu- und Abschläge ab. Die wichtigsten sind die Zuschläge zur Finanzierung des DRG-Systems, des Gemeinsamen Bundesausschusses sowie der Qualitätssicherung.

Die Höhe der Zu- und Abschläge wird in der Regel jährlich neu vereinbart. Die folgende Auflistung gibt einen Überblick über die möglichen Zu- und Abschläge für die Jahre 2017 und 2018.

Zu- und Abschläge 2017/2018

Zu-/Abschlag Zuständigkeit Betrag Rechtsgrundlage
G-BA-Systemzuschlag 2018 G-BA 1,70 Euro je Fall § 91 Abs. 2 SGB V i.V.m. § 139 c SGB V Grundsätze (PDF, 44 KB)
G-BA-Systemzuschlag 2017 (PDF, 28 KB) G-BA 1,49 Euro je Fall § 91 Abs. 2 SGB V i.V.m. § 139 c SGB V Grundsätze (PDF, 44 KB)
Aufwandspauschale
(wenn die MDK-Prüfung nicht zu einer Minderung des Abrechnungsbetrages führt)
gesetzlich festgelegt ggf. Zuschlag i.H.v. 300,00 Euro § 275 Abs. 1 c SGB V
Telematikzuschlag
(Basis-Rollout)
GKV-Spitzenverband und DKG krankenhausspezifischer Zuschlag je voll- und teilstationären Fall § 291 a Abs. 7 a SGB V
Gemeinsame Empfehlung von GKV-Spitzenverband und DKG (PDF, 635 KB)
Zuschlag elektronische Gesundheitskarte (PDF, 26 KB)
Finanzierung stationärer Kartenlesegeräte der Notfallambulanzen (PDF, 523 KB)
Pauschale für stationäre Kartenlesegeräte (PDF, 428 KB)
Telematikzuschlag
(Online-Rollout)
krankenhausspezifischer Zuschlag durch die Vertragsparteien nach § 18 Abs. 2 KHG, Finanzierungsvereinbarung auf Bundesebene durch die Vertragsparteien nach § 291 a Abs. 7 a S. 3 SGB V krankenhausspezifischer Zuschlag § 291 a Absatz 7 a Satz 1 und 3 SGB V i.V.m. § 291a Absatz 7 Satz 5 SGB V
Finanzierungsvereinbarung zwischen GKV-Spitzenverband und DKG (PDF, 306 KB)
Anlage 1-Anforderungen an RZ-Konnektoren (PDF, 208 KB)
Anlage 2-Berechnungsregel für Pauschalen (PDF, 228 KB)
Abschlag aufgrund der Nichtteilnahme am DTA gesetzlich festgelegt ggf. krankenhausspezifischer Abschlag (bis max. 5 % des Rechnungs-betrages) § 303 Abs. 3 SGB V
DRG-Systemzuschlag 2018 (PDF, 97 KB) Vertragsparteien nach § 17b Abs. 2 KHG 1,31 Euro je Fall § 17b Abs. 5 KHG Hinweise der Selbstverwaltung für 2018 (PDF, 165 KB)
DRG-Systemzuschlag 2017 (PDF, 97 KB) Vertragsparteien nach § 17 b Abs. 2 KHG 1,30 Euro je Fall § 17 b Abs. 5 KHG Hinweise der Selbstverwaltung für 2017 (PDF, 164 KB)
Ausbildungszuschlag
(Kosten für Ausbildungsstätten und Mehrkosten der Ausbildung)
krankenhausspezifischer Zuschlag durch die Vertragsparteien nach § 18 Abs. 2 KHG,
landeseinheitlicher Ausbildungszuschlag durch die in § 18 Abs. 1 Satz 2 genannten Beteiligten, Richtwert auf Bundesebene durch die Vertragsparteien nach
§ 17 b Abs. 2 KHG
krankenhausspezifischer oder landeseinheitlicher Zuschlag je voll- und teilstationären Fall § 17 a Abs. 1 KHG
Abschlag für die Nichtteilnahme an der Notfallversorgung Vertragsparteien nach § 17 b Abs. 2 KHG 50,00 Euro je vollstationären Fall auf das Erlösbudget § 17 b Abs. 1 KHG i. V. m. § 4 Abs. 6 KHEntgG
Zuschlag für Zentren und Schwerpunkte Vertragsparteien nach § 17 b Abs. 2 KHG;
wenn kein bundeseinheitlicher Zuschlag vorliegt, sind die Vertragsparteien nach § 18 Abs. 2 KHG zuständig
kein Bundeswert vereinbart, ggf. krankenhausspezifischer Zuschlag § 17 b Abs. 1 KHG i. V. m. § 2 Abs. 2 und
§ 5 Abs. 3 KHEntgG
Zuschlag für die Aufnahme von Begleitpersonen (PDF, 27 KB)
Vertragsparteien nach § 17 b Abs. 2 KHG 45,00 Euro je Belegungstag der Begleitperson § 17 b Abs. 1 KHG i. V. m. § 2 Abs. 2 KHEntgG
Zuschlag für die Mitaufnahme einer Pflegekraft
Ergänzungsvereinbarung (PDF, 11 KB)
Vertragsparteien nach § 17 b Abs. 2 KHG 45,00 Euro je Belegungstag der Pflegekraft § 11 Abs. 3 SGB V i. V. m. § 2 Abs. 2 KHEntgG
QS-Zuschlag 2018 bis 2019 (externe Qualitätssicherung) (PDF, 70 KB) Vertragsparteien nach § 17b Abs. 2 KHG,
Vertragsparteien auf Landesebene
0,74 Euro Anteil Krankenhaus + länderspezifischer Anteil je vollstationären Fall § 17b Abs. 1 KHG i. V. m. § 137 SGB V
QS-Zuschlag 2015 bis 2017
(externe Qualitätssicherung)
Vertragsparteien nach § 17 b Abs. 2 KHG,
Vertragsparteien auf Landesebene
0,70 Euro Anteil Krankenhaus + länderspezifischer Anteil je vollstationären Fall § 17 b Abs. 1 KHG i. V. m. § 137 SGB V
Sicherstellungszuschläge Vertragsparteien nach § 18 Abs. 2 KHG krankenhausspezifischer Zuschlag § 17b Abs. 1a Nr. 6 KHG
§ 136c Abs. 3 SGB V
§ 5Abs. 2 KHEntgG
Notfallzu- und abschläge Vertragsparteien nach § 9 Abs. 1a Nr. 5 KHEntgG [noch nicht vereinbart; Frist: 30.06.2018] § 9 Abs. 1a Nr. 5 KHEntgG
§ 136c Abs. 4 SGB V
Zuschlag für die Beteiligung an üFM-Systemen (PDF, 115 KB) Vertragsparteien nach § 18 Abs. 2 KHG bundeseinheitlich 0,20 Euro je vollstationären Fall § 17b Abs. 1a Nr. 4 KHG
G-BA-Mehrkostenzuschlag (PDF, 115 KB) Vertragsparteien nach § 18 Abs. 2 KHG krankenhausspezifischer Zuschlag § 9 Abs. 1a Nr. 1 KHEntgG, § 92 Abs. 1 S. 2 Nr. 13 i. V. m. § 136 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 SGB V
Zuschlag für Obduktionen (PDF, 123 KB) Vertragsparteien nach § 18 Abs. 2 KHG krankenhausspezifischer Zuschlag § 9 Abs. 1a Nr. 3 KHEntgG
Fixkostendegressionsabschlag (siehe Infobox) Vertragsparteien nach § 18 Abs. 2 KHG krankenhausspezifischer Abschlag auf alle mit dem Landesbasisfallwert vergüteten Leistungen des Krankenhauses § 4 Abs. 2b KHEntgG i. V. m. § 10 Abs. 13 KHEntgG
Mehrleistungsabschlag Vertragsparteien nach § 18 Abs. 2 KHG krankenhausspezifischer Abschlag auf alle mit dem Landesbasisfallwert vergütete Leistungen des Krankenhauses § 4 Abs. 2 a KHEntgG
Zu- oder Abschlag für Besondere Einrichtungen Vertragsparteien nach § 18 Abs. 2 KHG krankenhausspezifischer Zu- oder Abschlag § 4 Abs. 7 KHEntgG
Hygienezuschlag Vertragsparteien nach § 18 Abs. 2 KHG krankenhausspezifischer Zuschlag; gültig bis 31.12.2016 § 4 Abs. 11 KHEntgG
Zu- oder Abschlag für Erlösausgleiche Vertragsparteien nach § 18 Abs. 2 KHG krankenhausspezifischer Zu- oder Abschlag § 5 Abs. 4 KHEntgG
QS-Abschlag
(externe Qualitätssicherung)
G-BA nicht dokumentierte Datensätze § 8 Abs. 4 KHEntgG i. V. m. 137 Abs. 1 S. 2 SGB V (QSKH-RL)
Pflegezuschlag Vertragsparteien nach § 18 Abs. 2 KHG krankenhausspezifischer Zuschlag je vollstationären Fall § 8 Abs. 10 KHEntgG
Versorgungszuschlag gesetzlich festgelegt bis 31.12.2016 0,8 % je voll- oder teilstationären Fall § 8 Abs. 10 KHEntgG i.V.m.
§ 10 Abs. 5 Satz 6 KHEntgG
Abschlag wg. fehlender Lieferung der DRG-Daten Vertragsparteien nach § 17 b Abs. 2 KHG, Umsetzung durch Vertragsparteien nach § 18 Abs. 2 KHG krankenhausspezifischer Abschlag (10,00 bzw.15,00 Euro je nicht gelieferten Datensatz vom Erlösbudget) § 21 KHEntgG i. V. m. § 5 der
Vereinbarung über die Übermittlung von DRG-Daten (PDF, 36 KB)
Zuschlag für Besondere Einrichtungen
(zur Finanzierung der pflegesatzfähigen Vorhaltekosten)
Vertragsparteien nach § 18 Abs. 2 KHG krankenhausspezifischer Zuschlag je vollstationären Fall § 3 Abs. 2 VBE 2016 (PDF, 28 KB)

Ergänzendes Dokument