Ansprechpartner

Meldung zu Mindestmengen, Personalausstattung in der Psychiatrie und Psychosomatik, Mindestanforderungen an Struktur- und Prozessqualität

Arzt im OP-Kittel mit Mundschutz und Brille während einer OP

Verschiedene Regelungen und Richtlinien des G-BA geben vor, dass Krankenhäuser Angaben zu Mindestmengen, Personalausstattung oder bezüglich der Erfüllung von Mindestanforderungen an die Struktur- und Prozessqualität an die Landesverbände der Krankenkassen und an die Ersatzkassen übermitteln müssen. Hierzu veröffentlicht der GKV-Spitzenverband ein verbindliches Verzeichnis der Landesverbände der Krankenkassen und der Ersatzkassen. Das Verzeichnis enthält bundeslandbezogen die jeweiligen Adressen der Landesverbände der Krankenkassen und der Ersatzkassen sowie die entsprechenden E-Mail-Adressen.

Das Verzeichnis enthält diese Informationen zu folgenden Bereichen bzw. Richtlinien des G-BA:

  • G-BA UA QS (Mindestmengenregelung; PPP-RL; QSFFx-RL; QFR-RL)
  • QS-Verfahren aus der Methodenbewertung: Liposuktion beim Lipödem, Lungenvolumenreduktion, Lungendenervierung, Interstitielle LDR-Brachytherapie beim lokal begrenzten Prostatakarzinom mit niedrigem Risikoprofil
  • ATMP (§136a Absatz 5 SGB V): CAR-T-Zellen und Onasemnogene abeparvovec (Zolgensma®)

Dokumente und Links